Haftungsausschluss

Es werden keine Diagnosen, Therapien, Behandlungen im medizinischen Sinne durchgeführt oder sonstige Heilkunde im gesetzlichen Sinne ausgeübt.

Die Heilerin aktiviert durch ihre Behandlung die Selbstheilungskräfte und fällt daher nicht unter das Heilpraktikergesetz. Sie verweist auf die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 02.03.2004 AZ 1 BvR 784/03, in der dies konkret zum geistigen Heilen ausgeführt ist.

Die Heilerin muss über keinerlei medizinische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Es wird keine ärztliche Behandlung durchgeführt. Die Heilerin arbeitet im Energiekörper, was körperlich spürbar ist, aber keine medizinische Behandlung darstellt.

Die Sitzungen ersetzen keine ärztlichen oder heilpraktischen Behandlungen. Die Heilerin hält eine Zusammenarbeit mit Schulmedizinern für sehr wichtig. Daher soll eine laufende Behandlung nicht unter- oder abgebrochen werden. Die Verantwortung liegt ganz beim Klienten.

Es werden keine Heilversprechungen abgegeben. 

Es ist in der freien Verantwortung und Entscheidung des Klienten, die Genesungshilfe fortzusetzen bzw. abzubrechen, ebenso die Zustimmung bzw. Ablehnung zu den Sitzungsabläufen oder den vorgeschlagenen alternativen Genesungshilfen zu geben.